Kontakt

 

 030 45606416

 

alafia.e.V@gmx.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Deutschland

 

 



Einige Vereinsmitglieder beraten Flüchtlingskinder und/oder betreuen sie als Einzelvormund. Bisher  haben wir  Kinder und Jugendliche aus 31 afrikanischen Ländern beraten und betreut. Dabei gibt es zwei Schwerpunkte. Zunächst geht es um die Herstellung einer gesicherten Lebenssituation - und perspektive. Die Flüchtlinge kommen aus afrikanischen Krisengebieten, viele sind durch Kriegserlebnisse traumatisiert. Mädchen fliehen vor Genitalverstümmelung, Zwangsverheiratung und sexuellem Missbrauch. Intakte Familienzusammenhänge bestehen nicht mehr. Die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen sind überwiegend im Asylverfahren. Ihre rechtliche und soziale Situation in Deutschland wird dadurch gravierend erschwert, dass  sie  behördlicherseits durch willkürliche Altersfestlegungen in Erwachsenenasylverfahren gedrängt werden und ihnen dadurch jeglicher Anspruch auf Schulausbildung und Jugendhilfeleistungen versagt bleibt. Wir bieten den Flüchtlingen eine Möglichkeit, über ihre Situation zu sprechen, vermitteln Kontakte zu Ärzten und Anwälten, begleiten zu Behörden und vermitteln mit Jugendhilfeeinrichtungen. Weiter bemühen wir uns um einzelvormundschaftliche Betreuung für die Flüchtlinge, um auf diesem Wege nicht nur die rechtliche Vertretung abzusichern, sondern auch individuelle Sozialkontakte  zu ermöglichen.